Gefahren für die Hausgemeinde

Innere Gefahren für die Hausgemeinde und Missstände innerhalb des christlichen Mainstreams

Nicht nur Gefahren von Außen bedrohen eine Gemeinde; die mit größten Gefahren gehen von Innen, von den Menschen aus, die in ihr sind. Nicht nur der Satan kommt im frommen Gewand daher und benutzt Bibelstellen sondern auch falsche Hirten und Lehrer.
Ein großes Problem sind unser Fleisch und unser sündiges Herz. Dem Herzen entspringen Neid, Missgunst, Eifersucht, etc.

Es geht mir nicht um das Richten und um sich besser in den Vordergrund zu stellen und mit dem Finger auf Andere zu zeigen.
Sondern frei nach dem Motto: "Man kann von den Fehlern anderer lernen" und "Schlechte Beispiele können auch als Anschaulichung dienen", damit einem dies nicht selbst passiert.
Daneben gibt es auch genug Bibelstellen die belegen, dass es richtig ist, Missstände anzusprechen und diese auch anzugehen (s.Bibelstellen).

Eine Hausgemeinde sollte frei von Manipulation, Machtmissbrauch und anderen Dingen sein.
Das bedeutet nicht, dass es eine perfekte Hausgemeinde gibt. Denn es menschelt überall. Aber eine gewisse Reife sollte schon vorhanden sein.

So nehmt, liebe Geschwister und Gemeinden, die aufgezeigten Zitate, Erfahrungsberichte und Erarbeitungen als Spiegel zum Selbstprüfen damit es nur besser werden kann.


   
Die Gemeindegründungslehren David Watsons - Eine biblische Beurteilung von Rudolf Ebertshäuser  337 KB
   
   
Das Thema "Geistlicher Missbrauch" ist ein Thema das beide Erfahrungsthemen berührt.
 
 
39 Antworten gegen Lügen von Mitchristen und Gemeinden die geistlichen (Macht-)Missbrauch betreiben  827 KB