Islam und Mission

Warum dieses Thema bei der Hausgemeinde?

Eines Tages wurde mir das Buch "Verräter ihres Glaubens" geschenkt. Es erzählt über das gefährliche Leben von Muslimen, die Christen wurden.
Dieses Buch hat mir geholfen die muslimische Welt mit anderen Augen zu sehen und ich stolperte über diesen Satz:

"Wie reagieren Sie, wenn Sie in Zeitung und Fernsehen die fanatische muslimische Menge sehen, die in London oder Lahore zum Beispiel gegen die Mohammed-Karikaturen protestieren? Sehen Sie sie als Bedrohung oder als Missionsfeld?"
     Bestellung hier!    

Meistens sehen wir nur das Negative wie der kurze Artikel "Islamischen Zukunftsperspektiven", der per E-mail wie ein Kettenbrief herum geschickt wurde, das Video "Was die islamische Migration Deutschland und Europa kostet" oder viele viele Berichte mehr, die auf die Gewalt muslimischer Migranten hinweisen, denn die Liste ließe sich noch viel mehr erweitern und es ist auch nicht zu leugnen, dass der Islam hier in Europa auf dem Vormarsch ist. Allein bedingt durch Migration und das Muslime sich wohl darüber keine großen Sorgen machen, ob es noch angebracht ist Kinder zu kriegen oder nicht.

Dieses Video über den "Demografischen Wandel" greift kurz und knapp dieses Thema auf und schließt es mit einer wichtigen Botschaft:

"Als gläubige Christen rufen wir Sie auf sich zu beteiligen, um die Botschaft des Evangeliums in einer Welt im Wandel zu verbreiten. Dies ist ein Aufruf zum Handeln!"

Ich habe folgenden Satz gelesen:
Moslems sind nicht unsere Feinde - sie sind Opfer des Feindes

Bei dem ganzen Warnen vor der Migration, vor dem Bau von Minaretten und Moscheen und davor das Europa übernommen werden soll, vermisse ich die Schulung für Christen, wie wir Muslime zu Jünger Jesu Christi machen können.

Wir werden nicht an der Wahl vorbei kommen, ob wir uns der Herausforderung stellen, Muslimen Christus zu bezeugen oder ob unsere Reaktion eine Angst und Wagenburg-mentalität sein soll.
Jetzt und heute können wir anfangen zu lernen, wie wir in einem Gespräch, mit Vorbereitung, auf sie eingehen. Ehrlich, authentisch und ohne den sogenannten Dialog.

Ich erhebe keinen Einspruch auf Perfektion oder Vollkommenheit bei diesem Thema und bin dankbar für jegliche Hilfe!

Folgende Themen sind angedacht:
  1. Wie Muslime den Westen sehen
  2. Muslime verstehen lernen
  3. Muslimen Christus bezeugen
  4. Den Islam in seiner Gesamtheit verstehen
  5. Informationsvideos zu Bibel und Koran
Diese können Sie direkt anwählen, aber es empfiehlt sich, sie nacheinander durchzuarbeiten und den Pfeilen zu folgen.

Weiter 

Aktueller Newsletter

Juli 2017

Newsletter
Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen