Angriff auf unsere Kinder

Angriffe auf unsere Kinder



Okkultismus
  • Eine Rezension zum Kinderheft "Prinzessin Lillifee"
  • Warum vor Harry Potter zu warnen ist
  • Phantasiereisen
 
Musik und ihre Wirkung

Externe Links zum Thema Endzeit



Kinder sind die Zukunft und in jungen Jahren vertrauensselig und formbar. Entsprechend groß ist das Interesse der Mächte der Finsternis, Kinder von klein auf für sich zu gewinnen.
Eine Rezension zum Kinderheft "Prinzessin Lillifee" 26 KB

Mehr zu Mandalas können Interessierte ab Seite 81 des Buches "Buddhismus auf dem Weg zur Macht?" gelesen werden.
Es kann beim CLV Verlag gekauft oder auch im PDF Format hier:
clv-server.de/pdf/255986.pdf herunter geladen werden.
   
Warum vor Harry Potter zu warnen ist 9 KB
   
Eberhart Ginter PHANTASIEREISEN ALS ANTI-ERZIEHUNG 765 KB
   
Pers. Anmerkung:
Es wird für Eltern immer schwerer die Kinder von der magischen Welt fernzuhalten. Ob es z.B. um die sportliche Frühförderung geht oder um den spielerischen Test zur Einschulung: Die Kinder sollen nicht nur einfach das balancieren üben oder oder eine Geschichte begreifen - Nein, es muss ausgerechnet auch noch darum gehen sich im Zauberwald zurecht zu finden.

Es sind die vielen Kleinigkeiten die wie aus vielen Tropfen einen Eimer voll werden lassen.
 


Musik und ihre Wirkungen
Ausarbeitungen von Dr. Klaus Miehling. Komponist - Cembalist - Musikwissenschaftler
 
„Schnapp sie dir, solange sie noch jung sind!” Welche
Musik erzieht unsere Kinder?
57 KB
Was Sie über Jazz wissen sollten 136 KB
Was Sie über Rap wissen sollten 230 KB
Was Sie über Rockmusik wissen sollten 86 KB
Was Sie über Punkrock wissen sollten 83 KB
Was Sie über Techno wissen sollten 57 KB
Was Sie über Heavy Metal wissen sollten 257 KB





Pastor Wilhelm Busch hat einmal in einem Vortrag "Meine Begegnung mit der Geheimen Staatspolizei" Folgendes auf den Punkt gebracht:
Und da, schon im ersten Jahr, als wir mit der Staatspolizei noch gar nichts zu tun hatten, gab es schon gefährliche Reibungen zwischen meiner Arbeit und der Partei. Trotzdem eigentlich – also, wir waren noch erlaubt, wissen Sie. Es gab keinen Grund für Reibungen – aber, sie waren da. Woran entstanden sie? Sie entstanden an der Grundfrage der damaligen Zeit. Nun passen Sie gut auf: Wer hat eigentlich über unser Gewissen zu verfügen? Die jungen Burschen, die in mein Weigle-Haus kamen, in das Jugendhaus, die waren gelehrt, dass unser Gewissen gebunden werden muss ans Wort Gottes. Luther sagte auf dem Reichstag zu Worms: «Mein Gewissen ist gefangen in Gottes Wort.» Das heißt, wir wissen alle: es gibt Gut und Böse. - Aber wer bestimmt denn was Gut und was Böse ist? Nach welchem Herrn richten Sie sich denn? Wer verfügt denn über Ihr Gewissen?! - Die öffentliche Meinung? - Oder Ihre Arbeitskollegen? Etwa, in sexuellen Fragen, ja? - Oder im Umgang mit Geld, oder mit der Wahrheit, mit Lüge. - Meine jungen Kerls haben gelernt: Der Herr Jesus muss über mein Gewissen verfügen! - Und nun kam der Staat mit der Partei, der Nazi-Partei, und sagte: «Wir sagen, was Gut und was Böse ist.»

Nun haben wir keine Nazi-Partei. Aber unsere Kinder sollten trotzdem so früh wie möglich lernen, dass der Herr Jesus das Sagen über das Gewissen hat.

   







Externe Links zum Thema Schutz für unsere Kinder

Kinderverstaatlichung